headerpic
headerpic-sm

Blickpunktwechsel

Depression, Angst, das Gefühl der Isolation, schreckliche Erlebnisse, Konflikte und Krisen, die Suche nach dem Lebenssinn…

Es gibt viele Beweggründe, eine Therapie zu beginnen. Allen gemeinsam ist der Wunsch nach Veränderung, nach Wachstum.

Eine bewusste Veränderung kann jedoch nur geschehen, wenn wir einen neuen Standpunkt einnehmen, einen neuen Blick werfen auf die eigene Person, die eigene Geschichte, auf Beziehungen und Umwelt.

Nicht die Dinge beunruhigen den Menschen, sagt Epiktet, sondern seine Sicht der Dinge.